Mord im ostfriesischen Hammrich

Tödliches Wiedersehen
Um Love and Crime geht es auch in meinem Buch, das in wenigen Tagen veröffentlicht wird. Liebe und Hass haben den gleichen Ursprung und sind seit Menschengedenken das Topthema, um das sich in Beziehungen alles dreht. Das ist im tiefsten Ostfriesland nicht anders, als in London, Paris oder New York.

Frauen, die sich leicht manipulieren lassen, sobald an ihr Gewissen und ihr Helfersyndrom appelliert wird, laufen Gefahr, der Gattung Mann zum Opfer zu fallen, die nach außen harmlos und hilfsbedürftig wirkt.

Tatsächlich sind viele dieser Männer Machtmenschen, die versteckt, auf den tiefen Ebenen menschlicher Schwächen, gnadenlos ihre Gier nach Macht ausleben.
In meinem neuen Buch geht es um eine zerstörerische Beziehungskonstellation, wie nicht wenige Frauen sie so oder ähnlich, täglich erleben. Natürlich endet nicht jede dieser Beziehungen auf die gleiche Weise wie in dieser Story:

Mord im ostfriesischen Hammrich
Tödliches Wiedersehen
von g.c.roth
Der Roman fällt unter das Schlagwort „Love and Crime“ und sicher wird manche Frau sich in der Rolle von Swantje, und Roland in der Rolle ihres Partner wiederfinden.

Rolands psychopathisches Verhalten findet in Swantjes naiver Gutgläubigkeit einen verhängnisvollen Nährboden. Die rosa Brille der Verliebtheit macht sie blind für seine Manipulationen. Unerschütterlich hält sie an ihrer Beziehung fest, während Roland ihre Unfähigkeit sich trennen zu können, gnadenlos ausnutzt. Er treibt Swantje mit Lügen und Intrigen immer tiefer in Ängste und Depression.

Das Blatt wendet sich als ...

Swantje erwacht aus ihrem Traum von der großen Liebe und erkennt die Hoffnungslosigkeit ihres Ringens um ein harmonisches Familienleben. Ihre Liebe schlägt um in mörderischen Hass ...